Artikel über das 24. Internationales Schwimmfest - Esther Wirth

15.06.2011 13:21

Jährliches Internationales Schwimmfest des SV Hellas Brühl

 

24. Schwimmfest bei optimalem Wetter

 

Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche Schwimmfest des SV Hellas Brühl bei optimalem Wetter im Brühler Freibad statt. Zu dem einmal mehr von den Mitgliedern des Vereins bestens organisierten Wettkampf absolvierten Schwimmer von 12 Vereinen aus der näheren und weiteren Umgebung in 48 Einzelwettkämpfen 1605 Starts. Die Schwimmer des SV Hellas Brühl standen dabei 33 mal ganz oben auf dem Treppchen und errangen noch 20 zweite und 29 dritte Plätze.

 

Plätze auf dem Treppchen errangen im

Jg. 2003:Moritz Willer, Dritter über 50m Freistil; Sirintana Beune, Siegerin über 50m Freistil und Zweite über 50m Rücken,

Jg. 2001: Sven-Peter Winter, Dritter über 50m Rücken und 50m Freistil; Oscar Ruffler, Erster über je 50m Brust, Schmetterling und Freistil, Zweiter über 50m Rücken.

Jg. 2000:  Pia Kehder, Erste über 200m Rücken, Dritte über 200m Freistil, 100m Schmetterling und 100m Rücken;  Maximilian Friederich, Dritter über 200m und 100m Freistil, 100m Schmetterling, 100m Rücken und 200m Lagen.

Jg. 1998: Juljana Ziegler. Zweite über 200m Lagen.

Jg. 1997: Christina Kokonis, Dritte über 50m und 200m Brust; Daniel Ruffler Dritter über 100m Schmetterling, 100m Rücken, 200m Lagen und Sieger über 200m Rücken; Sabrina Winter dritte über 100m Rücken.

Jg. 1996: Lena Friederich, Dritte über 200m Brust und Zweite über 200m Lagen; Kim Walter, Erste über 50m und 100m Brust, 100m Schmetterling, 50m Freistil und 200m Lagen, Zweite über 100m Freistil und 200m Brust, Dritte über 200m Freistil und ebenfalls Dritte im 50m-Brust-Finale; Florian Willer, Erster über 50m Rücken und Zweiter im 50m-Rücken-Finale.

Jg. 1995: Carolin Klein, Erste über 200m und 100m Freistil, 100m und 50m Schmetterling, 200 m und 100m Rücken und 200m Lagen, außerdem Zweite über 50m Rücken, Finalteilnahme über 50m Schmetterling;  Mareike Wirth, Erste über 50m, 100m und 200m Brust, Zweite über 200m Lagen und im 50m-Brust-Finale, Dritte über 200m Freistil. 

Jg. 1994: Steffen Schott, Erster über 50m Brust, Zweiter über 200m Freistil und 100m Schmetterling, Dritter über 50m Rücken und im Dritter im 50m-Brust-Finale;  Nadine Thron, Siegerin über 200m Freistil und 200m Brust, Zweite über 50m und 100m Schmetterling, Dritte über 100m Freistil. Jg. 1993: Pascal Willer, Sieger über 100m Freistil, 200m und 100m Rücken, Zweiter über 50m Rücken, 50m und 200m Freistil, 200m Lagen und im 50m-Freistil-Finale, Dritter über 50m Schmetterling und 100m Brust, sowie Finalteilnahme über 50m Rücken.

 

Einen Allround-Pokal der Jahrgänge 2003-2001 gab es für Oscar Ruffler, Jg. 2001, Hier errang Sven-Peter Winter, Jg. 2001 den dritten Platz.

Die 4x100m Freistil-Staffel der Frauen mit Kim Walter, Carolin Klein, Lena Friederich und Nadine Thron kam auf den dritten Platz.

 

Ganz besonders erfreulich war der Sieg der Staffel der Jüngsten, Jg. 2001-2003, mit Moritz Willer, Sven-Peter Winter, Erik Frommert und Oscar Ruffler, die unter lautstarker Anfeuerung der Älteren mit jedem Schwimmer mehr aufholten und sich schließlich mit einem fulminanten Endspurt von Schlussschwimmer Oscar Ruffler den Sieg erkämpften.

 

 

Bild:     die siegreiche Staffel, Jg. 2003-2001

            Hinten: Sven-Peter Winter

            Vorne (v.l.n.r.): Erik Frommert, Moritz Willer, Oscar Ruffler