Weltrekord beim Vorkampf Südwest des 22. Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Masters (DMSM) beim SV Hellas Brühl

24.10.2017 22:12

Am vergangenen Sonntag fand im frisch renovierten und erst am Freitag wieder eröffneten Hallenbad in Brühl der Vorkampf des 22. Deutschen  Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Masters statt. Hierzu hatten 11 Vereine gemeldet.

Veranstalter war bereits zum fünften Mal in Folge der SV Hellas Brühl, welcher auch selbst mit einer Mannschaft mit 11 Schwimmerinnen und Schwimmern an den Start ging.

Für das Brühler Team schwammen bei den Damen Sandra Nemetschek, Erika Wassermann, Sabrina Winter, Katja Emmerich, Elisabeth Lentz, Sandra Nemetschek, Erika Wassermann, Silvia Wilhelm und Sabrina Winter, sowie bei den Herren Viktor Gareis, Andreas Höfert, Alexander Klein, Klaus Renkert und Jürgen Stumpf.

Aufgrund der Verzögerungen beim Hallenbad-Umbau konnte für die Brühler Schwimmer seit Ende der Freibadsaison am 11. September leider kein Wassertraining stattfinden. 

Am Ende der Mannschaftswertung erzielte der SV Hellas Brühl dann insgesamt den 9.Platz mit 11606 Punkten.

Sieger der DMSM wurde mit 21330 Punkten der SV Mannheim (1.Mannschaft), vor dem WSV Speyer (18291) und dem Swimteam HedDos (17192).

Während des Wettkampfes wurde es auch immer mal wieder deutlich lauter in der Halle, wenn die Teams ihre Rekord-Schwimmern mit Zurufen beflügelten. Es hat offensichtlich genützt, denn es konnten folgende Rekord bei uns in Brühl gebrochen werden:

Zum 4. Mal wurde der Deutscher Altersklassenrekord pulverisiert, und zwar durch Maren Spietzack (Swimteam HedDos) in  200m und 400m Lagen sowie durch ihre Zwillingsschwester Anna Spietzack (Swimteam HedDos) in 200m Schmetterling.

Außerdem schaffte Karsten Dellbrück (WSV Speyer) den Altersklassenrekord in 800m und 400m Freistil, sowie Renate Swiczinsky-Cordes (SV Mannheim) in 200m Rücken.

Besonderes Highlight war der Deutscher Altersklassenrekord, Europa-Altersklassenrekord und Welt- Altersklassenrekord von Karl Hauter (SV BW-Pirmasens) über 400m Freistil in einer Zeit von 7:51,75. In Anbetracht, dass Karl Hauter für die Alterklasse 90 (!) gestartet ist, kann man dieser phantastischen Leistung nur den vollsten Respekt zollen. 

Alles in Allem eine gelungene Auftakt-Veranstaltung im Hallenbad-Brühl. Die Organisation lief wieder sehr gut und man war allseits voller Lob. So ist es nicht verwunderlich, dass der SV Hellas gebeten wurde, diese Veranstaltung auch im kommenden Jahr wieder durchzuführen.

 

u.w.